„Zwei Einladungen wurden vom Tanzquartier Wien ausgesprochen: 2001 und 2021. Vor zwanzig Jahren, um diese wichtige Institution gemeinsam mit meinen Kollegen*innen zu eröffnen, nun, um das Jubiläum dieses Ortes zu feiern. Es wird meine fünfzehnte Premiere in diesem Haus sein.

Momentaufnahme und Vorschau. What is to come? In den vergangenen Jahren ist viel passiert. Wie kann mein Körper das Erlebte verarbeiten? Wie lassen sich Ahnungen und Begehren einer Zukunft formulieren?

In its Entirety ist eine choreografische Arbeit in Teilen, die nie das Ganze vergessen kann. Rede, Stimme, Bewegung und Klang treffen auf persönlichen Affekt und Biografie, vielleicht sogar auf Überwältigung – wie denn das Ganze so leicht auseinanderfallen kann und doch in Teilen wieder zueinander finden muss.

Somit zurück zu meinem Körper und zurück auf die Bühne. Auf dieser Bühne sprechen dann Arme und der Körper. Und diese Worte, die aus einem Inneren kommen könnten. Haben meine Arme auch ein Inneres? Auch wenn sie kein Herz, keine Lunge beschützen? Arme sind Bindeglieder, sie schließen und öffnen Zwischenräume, sind Äußerung, Berührung. Sind auch brutal.

Während sich der Corpus langsam aus der Dunkelheit an das Licht schiebt, strecken sich die Arme von ihm hinweg, um zu verweisen, oder vielmehr um Bruchstellen offenzulegen. ‘Long arms she said.’ Dabei sind Arme so sichtbar und zugleich gar keine Zeichen, vielmehr selbst Körper, die Erfahrenes aufzeichnen, aufheben, aufmachen, aufrichten, ausrichten.“ – Philipp Gehmacher


Choreografie, Text, Performance: Philipp Gehmacher
Sound: Peter Kutin
Licht: Bruno Pocheron
Produktion, Management: Stephanie Leonhardt
Eine Produktion von Verein Mumbling Fish. Koproduziert von Tanzquartier Wien.
Gefördert durch die Kulturabteilung der Stadt Wien.

Das Konzert In its Entirety wurde gemeinsam mit dem Künstler Alex Franz Zehetbauer beim Kultursommer 2020 uraufgeführt. Die Videoarbeit In its Entirety (a video piece in two parts) wurde gemeinsam mit Le Studio Film und Bühne produziert.

Philipp Gehmacher ist Choreograph, Tänzer und bildender Künstler, er lebt und arbeitet in Wien. Gehmachers künstlerische Arbeiten verwenden Körper und Sprache als Formen der Äußerung, den gebauten und den institutionellen Raum wie das Objekt und die Skulptur. Mit diesen Arbeiten zwischen Black Box und White Cube ist Philipp Gehmacher international auf Theaterfestivals und in Ausstellungsinstitutionen vertreten, so u. a. im Tanzquartier Wien, im Museum der Moderne Salzburg, beim steirischen herbst (Graz), der Biennale of Sydney, dem Baltic Circle International Theatre Festival (Helsinki), bei den Wiener Festwochen, im mumok Wien und im Griffith University Art Museum in Brisbane. Gehmacher ist zudem Mentor und Lehrer an renommierten Ausbildungsinstitutionen wie P.A.R.T.S., Brüssel, HZT, Berlin, DOCH, Stockholm, und an der FU Berlin.

Philipp Gehmacher

Category Price per Ticket Select Quantity Add to Basket
Normalpreis
EUR 20,00
BankCard der Erste Bank
EUR 15,00
Ermäßigung 15
Standard-Abo, Ö1 Club, Wien Karte, Gartenbau-Abo, Filmarchiv Club, Kunsthalle Wien-Karte, MQ Kombi, IGFT
EUR 15,00
Ermäßigung 10
Schüler*innen, Studierende, Lehrlinge, Präsenz-/Zivildiener bis 27, Ö1 intro, TQW Card Gold
EUR 10,00
Rollstuhl
EUR 10,00
Normalpreis
EUR 20,00
BankCard der Erste Bank
EUR 15,00
Ermäßigung 15
Standard-Abo, Ö1 Club, Wien Karte, Gartenbau-Abo, Filmarchiv Club, Kunsthalle Wien-Karte, MQ Kombi, IGFT
EUR 15,00
Ermäßigung 10
Schüler*innen, Studierende, Lehrlinge, Präsenz-/Zivildiener bis 27, Ö1 intro, TQW Card Gold
EUR 10,00

Soon you'll see a seatplan here.

Event Location

TQW Halle G

Need help? Get in touch!

Please fill in the form below. It will be forwarded to this event’s support team. Alternatively, you can write an email to the support team directly. A staff member will get back to you as soon as possible.

First Name
*
Last Name
*
Email
*
Message
*
cart-trigger
Cart
cart-trigger

Cart