In this workshop, open for all levels and disciplines, I will take you on a playful two-hour exploration during which we will focus on a specific topic. Each Tuesday, we’ll focus on a different topic. For the last half hour, we will write down and also talk about the experiences and thoughts we had during 'the journey'.
Each time, I will start the workshop with a short explanation of the topic and an easy awareness warm-up: coming into your body, getting in contact with your senses, observing, getting rid of cluttering thoughts. Afterwards, we will continue the guided exploration without interruptions.
The different topics we will work on will vary: from abstract concepts like silence/sound, or very specific objects like tape or fruits, to using language, stories or nonsensical words, or simple/complicated movements and the status of being a performer or observer, or being both at the same time, etc.
My aim is to make the workshop a safe space for everybody, a space in which you can trust your intuition and take yourself seriously in order to play.
I see myself as a facilitator, creating the proper circumstances in which one can 'blossom', alone and/or together.

Frans Poelstra has been working since 1971 in the theatre and now works and lives in Vienna. He graduated at the SNDO in Amsterdam in 1984. In 2003 he started to work with performer/writer Robert Steijn, together they form united sorry. In their publicity they present themselves as a company who “brings semi-intellectual/semi-sentimental and rudimentary-conceptual events in the field of arts.” He also works as a solo artist and is currently doing a research for a solo opera. Besides his collaboration with Robert Steijn he is working with Simon Mayer, Vera Rebl (MAD-dance), Andrea Maurer / Studio 5, Theater im Bahnhof (Graz), and the youth theatre company schallundrauch agency. He has been giving workshops in different institutions in Europe (SNDO, Amsterdam; Tanzquartier Wien; SEAD, Salzburg; CNDC, Angers; Tanzfabrik Berlin, Theatre Academy Helsinki, etc.)

***

In diesem Workshop, der für alle Niveaus und Disziplinen offen ist, werde ich die Teilnehmer*innen auf eine eineinhalbstündige spielerische Entdeckungsreise führen, auf der wir uns auf ein bestimmtes Thema konzentrieren werden. Jeden Dienstag werden wir uns auf ein anderes Thema konzentrieren. Nach anderthalb Stunden werden wir die letzte halbe Stunde damit verbringen, die Erfahrungen und Gedanken, die wir während der "Reise" gemacht haben, aufzuschreiben und darüber zu sprechen.
Jedes Mal beginne ich den Workshop mit einer kurzen Erläuterung des Themas und einer leichten Aufwärmphase für die Achtsamkeit: in den Körper kommen, mit den Sinnen in Kontakt treten, beobachten, störende Gedanken loswerden. Dann werden wir ohne Unterbrechung mit der geführten Erkundung fortfahren.
Die verschiedenen Themen, an denen wir arbeiten werden, werden variieren, von abstrakten Konzepten wie Stille/Klang oder der Arbeit mit sehr spezifischen Objekten wie Klebeband oder Früchten, bis hin zur Verwendung von Sprache, Geschichten oder unsinnigen Wörtern, oder der Arbeit mit einfachen/komplizierten Bewegungen, der Rolle als Darsteller/in oder Beobachter/in, oder der Rolle als beides zur gleichen Zeit, etc. etc.
Mein Ziel ist es, den Workshop zu einem sicheren Raum für alle zu machen, einem Raum, in dem man seiner Intuition vertrauen und sich selbst ernst nehmen kann, um zu spielen.
Ich sehe mich als Vermittler, der die richtigen Umstände schafft, in denen man sozusagen "aufblühen" kann, allein und/oder gemeinsam.

Frans Poelstra ist schon seit 1971 am Theater tätig und schloss an der SNDO Amsterdam 1984 seine Ausbildung ab. Seit 2004 lebt er in Wien und arbeitet neben Robert Steijn (gemeinsam sind sie united sorry) mit lokalen Künstler_innen zusammen, darunter Andrea Maurer, Simon Mayer, Christine Gaigg, Navaridas & Deutinger, MAD Tanzcompagnie und der Jugendtheatercompagnie schallundrauch agency. Bislang unterrichtete er Workshops an verschiedenen Institutionen in Europa (SNDO, Amsterdam; Tanzquartier Wien; SEAD, Salzburg; CNDC, Angers; Tanzfabrik Berlin, Theaterakademie Helsinki etc.).

Frans Poelstra - Workshop

Category Price per Ticket Select Quantity Add to Basket
Workshop Fee
EUR 160,00
Workshop Fee - U30
Personen unter 30 Jahre (Ausweiskontrolle vor Ort); Persons under 30 years (ID check at the studio)
EUR 80,00

Soon you'll see a seatplan here.

Event Location

TQW Studio

Need help? Get in touch!

Please fill in the form below. It will be forwarded to this event’s support team. Alternatively, you can write an email to the support team directly. A staff member will get back to you as soon as possible.

First Name
*
Last Name
*
Email
*
Message
*
cart-trigger
Cart
cart-trigger

Cart